6. Juni 2011 1 06 /06 /Juni /2011 14:26
Der traditionelle Hopfengartenpokallauf des HSV Medizin Magdeburg e.V. fand am vergangenen Sonntag, dem 5. Juni seine 32. Auflage. Insgesamt beteiligten sich gut 550 Laufbegeisterte an den Volksläufen; über die verschiedene Distanzen 10 km, 5 km, 2,3 km sowie dem Schnupperlauf für den Nachwuchs über 800m.

Gegen 9:30 konnte ich die Startnummer und den Transponders entgegennehmen. Entgegen der vielen Läufer die sich ordentlich warm machten, habe ich lieber meinen unnötigen Ballast (Jacke, Restgeld und Schlüssel) im elterlichen Wohnhaus an der Laufstrecke deponieren wollen, da mir die Aufbewahrung vor Ort zu unsicher erschien und mit meinen Frauen nicht vor Beginn des Laufs zu rechnen war. Damit hatte ich dann noch eine Viertelstunde, um mich aufzuwärmen wobei die sonnigen Temperaturen bereits für eine gewisse natürliche Aufheizung sorgten. Also kurz mal ein paar hundert Meter gelaufen und noch etwas gedehnt und dann ab in die zweite Reihe, schön am Rand.

Nach dem Startschuss habe ich ordentlich Gas gegeben und bin für die eigenen Verhältnisse leider viel zu zügig gestartet und habe den ersten Kilometer in etwa 4,15 Minuten erledigt. Ein typischer Fehler, aber na ja, zunächst dachte ich super, läuft prima, Spitze noch in Sicht könnte was werden. Dann habe ich so langsam, die übliche Laufgeschwindigkeit gefunden und bin recht ordentlich gelaufen. Nach Absolvierung der ersten Runde und weiterhin hohen Temperaturen, habe ich mich umso mehr über die Rassensprenger gefreut die auf die Laufstrecke gerichtet worden sind und für kurzweilige Abkühlung sorgten. Ebenfalls sollen an dieser Stelle auch jene gelobt werden, die mit Eimern oder Schüsseln an der Wegestrecke standen und mit dem Griff ins kühle Nass Abkühlung anboten. Bei Kilometer 7 habe ich dann wieder eine kleine Schippe drauf gelegt, um die immer länger werdenden Runden wieder etwas auszugleichen. Somit habe ich es dann in 48m:15s ins Ziel geschafft. Damit bin ich 96. von 212 und 13. in der Altersklasse M30 geworden. Der Sieger ging bereits nach 33m:39s durch Ziel. In der Zielzone waren, dann auch die ersten bekannten Gesichter zu sehen, die zugleich für ein schönes Foto sorgten.

Ein Dank von hieraus an die Organisatoren der Veranstaltung, an die vielen Helfer und die Unterstützung an der Wegstrecke. Im nächsten Jahr werde ich sicher wieder dabei sein.
         

Strecke Platz AK Zeit
Dennis 11 96 13 00:48:15

 
DSC01844.JPG DSC01845.JPG
   
Ergebnisse        
Bilder (Sven)
       
Bilder (Jens-Uwe)        
         
Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Sponsoren
 
 
 
 

Facebook

Twitter